Was sagt der repräsentative Zinssatz aus?

Gefragt 17, Aug 2015 in Deutschland von Crowdlending Kredit
Was sagt der repräsentative Zinssatz aus?

Eine Antwort

0 Punkte
Beantwortet 17, Aug 2015 von Kreditzentrum

Der repräsentative Zinssatz ist seit Juni 2010 eine verpflichtende Angabe für Banken, Kreditvermittler und Betreiber von Internetseiten.

Banken müssen bei bonitätsabhängig verzinsten Krediten einen Zinssatz angeben, den zwei Drittel der Kunden auch tatsächlich erhalten.

Der Gesetzgeber wollte damit der früher üblichen Lockvogeltaktik einen Riegel vorschieben, bei der mit optisch niedrigen Zinssätzen geworben wurde, die in der Praxis aber nur für einen geringen einstelligen Prozentsatz der Antragsteller tatsächlich erhältlich waren.

Der repräsentative Zinssatz ist laut Gesetz in Kombination mit einem vollständigen Rechenbeispiel, bestehend aus:

  • Kreditbetrag
  • Laufzeit
  • Effektivzins und
  • Gebundenem Sollzins
  • Bearbeitungs- und Vermittlungsgebühren

anzugeben. Quelle: privatkredit.com

Crowdlending

✅ Kredit von Privat
✅ P2P Lending
✅ Kredit ohne Bank
✅ Darlehen von Privat
✅ KMU Kredit
✅ Kredit für Selbständige
✅ Social Lending
✅ Crowdfunding
✅ Peer to Peer Kredit


P2P Kredit & Crowdlending

ist eine online Plattform für Privatpersonen, die einen Kredit-von-Privat (Privatkredit) suchen
​​
Review: Was sagt der repräsentative Zinssatz aus? wurde von P2P Kredit mit 4.1 Punkten bewertet
...